Pressemitteilung

Vorgefertigte, individuell bedruckbare Standbodenbeutel

Mit ARTYSIO ist es möglich, Standbodenbeutel in zwei verschiedenen Produktionsverfahren herzustellen: Einmal für alle planbaren Auflagen in der “print&pack“-Produktion, oder sehr flexibel auf Anfrage in der pack&print“-Produktion.

Ein Standbodenbeutel – zwei mögliche Prozesse

HERKÖMMLICH „PRINT&PACK“

Bei planbaren Auflagen wird die ARTYSIO-Folie erst im wässrigen Inkjetdruck kostengünstig bedruckt und danach auf der Anlage zu Standbodenbeutel gefertigt.

REVOLUTIONÄR „PACK&PRINT“

Die ARTYSIO-Folie wird erst auf der Anlage zu unbedruckten Standbodenbeuteln verarbeitet, die dann später nach Bedarf im wässrigen Inkjet individuell bedruckt werden können.

Der vorgefertigte Standbodenbeutel

Die sogenannte pack&print Variante ist für alle kleinen, höchstflexiblen Kundenaufträge bis 10.000 Stück geeignet und stellt in der Industrie völlig neuen Maßstäbe dar. Diese ARTYSIO-Variante verkürzt die Lieferzeit der aktuellen digital bedruckbaren Standbodenbeutel erheblich. Kunden benötigen weder eine eigene Beutelanlage, noch vergeben sie Produktionsaufträge. Einfach vorgefertigte Beutel bestellen und nach Bedarf bedrucken! Einfacher und schneller geht es nicht!

Eigenschaften & Vorteile der ARTYSIO „pack&print“-Lösung

Aufgrund des oval geschweißten Bodens bleibt der Beutel aufrecht stehen und bietet eine attraktive Produktpräsentation am Point of Sale. Die Beutel bieten auf der Vorder- und Rückseite viel Platz für eine ansprechende und individuelle Gestaltung und Informationen zu Inhalts- und Zusatzstoffen. Die sofortige Trocknung der Druckfarben ermöglicht eine nahtlose Weiterverarbeitung.

Unbefüllte Standbodenbeutel lassen sich aufgrund der praktischen flachen Form effizient und platzsparend lagern, so dass im Vergleich zu anderen Verpackungsarten nur geringe Lager- und Transportkosten anfallen.

ARTYSIO Folien werden nach GMP-Richtlinien hergestellt und eignen sich daher als flexible Primärverpackungen für Food & Non-Food-Anwendungen, bei denen besonders hohe Barriereeigenschaften zum Schutz von Frische, Aroma und Aussehen der Produkte erforderlich sind.

Durch verschiedene Verschlussmöglichkeiten wie Zipper oder Ausgießer wird das flüssige, pastöse oder rießelfähige Füllgut optimal angeboten und bleibt dank des Wiederverschlusses lange frisch.

Die vorgefertigten Standbodenbeutel sind ab sofort für die Füllmengen 100 ml, 250 ml und 500 ml bestellbar. Schnell und einfach über artysio@sihl.com Kontakt aufnehmen!

SIHL PRÄSENTIERT LÖSUNGEN FÜR DEN FARBIGEN ETIKETTENDRUCK ON DEMAND

Mit den Sortimenten ENDURO und PICOFILM bietet SIHL neue Lösungen für den dezentralen on demand Druck von reißfesten Schlaufen-, Anhänge- und Stecketiketten in Kleinauflagen.

Aufgrund der Reißfestigkeit haben die Qualitäten eine hohe Sicherheit in der Anwendung auch bei starker Belastung. Auf Laser- und Inkjet-Druckern garantieren die Medien höchste Druckqualität und eine brillante Farbwiedergabe. Das Rolle-zu-Rolle Verfahren sorgt für ein einfaches Handling und eine hohe Produktivität. Je nach Produkt sind die Qualitäten beidseitig bedruckbar und für den Außeneinsatz geeignet.

Der On demand Druck ermöglicht es, exakt die gewünschte Auflage direkt vor Ort zu produzieren. Somit entsteht weniger Abfall und es werden keine Lagerbestände produziert, die das Working Capital erhöhen. Die effiziente und nachhaltige Herstellung im Digitaldruck trägt auch zu einem geringeren CO2 Ausstoß bei, da keine Transportwege anfallen und die Ware sofort verfügbar ist. Kundenindividuelle Personalisierungswünsche, wie beispielsweise das gleichzeitige Drucken von Werbebotschaften, Produktinformationen und Batch Nummern, können jederzeit erfüllt werden.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie schnell und unkompliziert online:

Sihl auf der Fespa mit umweltfreundlichen Produkten für starke Werbebotschaften

Vom 31. Mai bis 3. Juni 2022 präsentiert Sihl in Berlin auf der Fespa 2022 Produkte aus dem Segment Signage & Photo, die sich für zahlreiche Anwendungsbereiche eignen. Außerdem ist das Joint Venture Perigon zum ersten Mal auf dem Sihl Stand 2.2-B61 vertreten und zeigt seine innovative Technologie, um dreidimensionale Objekte zu designen.

„Environmental Social Governance“ (ESG) ist ein zentrales Element der Sihl Strategie und so sind die Fokusthemen für die diesjährige Fespa Nachhaltigkeit und Innovation. Fast alle Sihl Produkte mit Papierbasis sind FSC® zertifiziert. Außerdem entwickelt und produziert Sihl nahezu alle Sorten im Dürener Werk, sodass sie „Made in Germany“ sind. So werden hochwertige Produkte, ein reduzierter CO2-Ausstoß und eine Fertigung unter Reduktion von Umweltverschmutzung/-gefährdung und Treibhausgasemissionen garantiert. Eine Bestätigung für Handeln im Sinne der sozialen Verantwortung ist die erneute Auszeichnung mit der EcoVadis Silbermedaille im CSR-Rating.

Neue GreenGrafX Produktreihe

Auf der Fespa 2022 wird Sihl erstmals seine neue GreenGrafX Produktreihe vorstellen. Die drei Sorten GreenGrafX TriSolv Prime 135 P-CA Glossy (3685), GreenGrafX TriSolv Prime 135 BB P-CA Glossy (3683) und GreenGrafX PP Prime 170 EasyTack Satin (3529) sind nachhaltige, PVC freie, selbstklebende Papiere /Folie, die sich für vielfältige Werbeanwendungen im Innen- und Außenbereich bestens eignen.

Interior Design ist auch zu Zeiten von Covid-19 ein stark nachgefragtes Segment und so hat Sihl die Eigenschaften seiner beiden umweltfreundlichen Tapeten Prepasted non-woven design2wall FR 230 (2515) und Non-woven design2wall FR 210 (2517) verbessert. Beide optimierten Sorten werden auf der Fespa vorgestellt.

Perigon – When the World revolves around YOU!

„Wir freuen uns besonders, dass auch wir zum ersten Mal auf der Fespa vertreten sein werden und unser Business zeigen können“, sagt Steffen Ohr, Co-Managing Director der Perigon GmbH. Mit der innovativen Perigon Technologie lassen sich dreidimensionale komplexe Objekte unabhängig von Form, Material und Größe 360° rundum bedrucken. Ob Schuhe, Flaschen, Sportequipment oder Haushaltsgeräte – den Designmöglichkeiten sind keine Grenzen mehr gesetzt. Und auch bei Perigon spielt das Thema Nachhaltigkeit eine große Rolle. Durch dieMöglichkeit zentralisiert und on demand nur das zu produzieren, was benötigt wird, wird Müll reduziert und es gibt keine Überproduktion mehr.

Erleben Sie Innovation und Nachhaltigkeit. Sihl und Perigon freuen sich auf Ihren Besuch in Halle 2.2 Stand 2.2-B61!

Sihl als Vorreiter in punkto Nachhaltigkeit: Erste Inkjetfolie auf Basis von 90 % PCR

Als Teil der ESG-Strategie nimmt Sihl im Bereich FACESTOCK weiterhin eine Vorreiterrolle ein, und schafft Produkte und Lösungen, mit denen die vorhandenen Ressourcen bestmöglich genutzt werden können.

Als Pionier bringt Sihl Ende April die erste Inkjetfolie auf Basis von 90 % PCR (= Post Consumer Recycled) BOPET auf den Markt! Sie bietet identische Produktvorteile wie das Nicht-PCR-Pendant und eignet sich bestens für gestochen scharfe Produktetiketten im Print on Demand. Neben den ressourcenschonenden Sorten mit reduziertem Gewicht, ist dies ein weiterer Schritt zu einem „grünen“ Sortiment.

7054 PICOFILM CPr-50 gloss IHG1 ist eine transparente FACESTOCK Folie für die Erstellung von Produktetiketten. Die Vorderseite ist glänzend beschichtet für den variablen Informationsdruck mit wasserbasierendem Inkjet, und eignet sich sowohl für Dye- als auch Pigment-Tinten. Das Produkt besitzt die gleichen mechanischen Eigenschaften, ist also genau wie die Nicht-PCR-Sorten (7858/7852) einfach zu verarbeiten und bietet identische Vorteile: Schnelltrocknend, mit hoher Farbbrillanz, randscharfen Ausdrucken und guter Wasserfestigkeit. Auch bei dieser Folie wurde das Gesamtgewicht reduziert: Das bedeutet mehr Etiketten pro Rolle und damit eine höhere Produktivität.

Die Sihl FACESTOCK Beschichtungen in Kombination mit der Print-on-Demand Drucktechnologie machen es einfacher und erschwinglicher, genau die Menge an Etiketten zu produzieren, die benötigt wird, und gleichzeitig die Personalisierungsanforderungen der Kunden zu erfüllen. Das reduziert Müll und den CO2-Ausstoß enorm.

Michael Keller wird neuer Sales Director Signage & Photo EMEA/APAC der Sihl GmbH

Die Sihl Gruppe baut ihre Vorreiterrolle im Digitaldruckmarkt weiter aus und geht den nächsten Schritt auf ihrer Transformationsreise: Ab dem 15. Februar 2022 wird Michael Keller die neue Position des Sales Directors Signage & Photo für EMEA und APAC übernehmen.

Michael Keller bringt umfassende Erfahrung im Vertrieb mit und war zuvor Corporate Vice President Sales der Heimbach GmbH. Auch bei der Sihl GmbH wird er die Verantwortung für alle Vertriebsaktivitäten im Segment Signage & Photo übernehmen und direkt an Stefan Benito, Kaufmännischer Geschäftsführer der Sihl GmbH, berichten.

Der gebürtige Dürener arbeitete nach seiner berufsbegleitenden Ausbildung zum Betriebswirt als Corporate Account Manager für die Heimbach GmbH. Sein Engagement war entscheidend für das Wachstum mit Großkunden in einem sich stark konsolidierenden Marktumfeld. Im Anschluss übernahm er die Herausforderung, als General Manager mit seiner Familie für vier Jahre in Asien zu leben und zu arbeiten. Dort war er maßgeblich am Ausbau des Asiengeschäftes und der finalen Ausrichtung auf den chinesischen Markt beteiligt. Zeitgleich absolvierte Keller seinen MBA-Abschluss an der Open University.

In seiner letzten Position bei Heimbach als Corporate Vice President Sales hatte er eine Umsatzverantwortung von mehr als 100 Mio. Euro und war dort zuständig für den globalen Vertrieb, Marketing, technischen Service und Produktmanagement, ergänzt um externe und interne Logistik.

Klar definierte Ziele: Förderung von profitablem Wachstum in bestehenden Märkten und Innovationsplattformen
sowie eine Verbesserung der Kundenorientierung

„Mit Michael gewinnen wir einen neuen Kollegen mit großer Erfahrung in der nachhaltigen Entwicklung von Geschäftsfeldern. Er wird neue Impulse für unser Kerngeschäft im Segment Signage & Photo setzen und dazu beitragen, dass wir die Ziele unserer Transformationsreise erreichen“, so Stefan Benito über die neuen Aufgaben des Sales Directors Signage & Photo.

Ab dem 15. Februar 2022 wird Michael Keller seine neue Position antreten.

Bitte wählen Sie Ihre Sprache
Login
Anmelden